MASTER POLITISCHE KOMMUNIKATION

Das Bewerbungsverfahren

 

Welche Qualifikationen muss ich für das Masterstudium der Politischen Kommunikation mitbringen?

Nach der neuen, im September 2014 verabschiedeten Eignungsprüfungsordnung müssen Studienbewerber für eine Zulassung zum Masterstudium der Politischen Kommunikation künftig folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Ein mindestens mit dem Bachelorgrad abgeschlossenes, fachlich einschlägiges Studium, in dem Kreditpunkte in folgenden Bereichen und in folgendem Umfang erworben wurden:

          (Sozialwissenschaftliche) Kommunikations- u. Medienwissenschaft und Politikwissenschaft:

            ♦  mind. 30 CP in jedem der beiden Fächer

            ♦  mind. 75 CP in beiden Fächern zusammen

            ♦  Die Kreditpunkte müssen sich auf gängige Theorien und Konzepte beider Fächer beziehen

 

          Methoden der empirischen Sozialforschung:

            ♦  mind. 10 CP

            ♦  Die Kreditpunkte müssen Erhebungs- und Analysemethoden umfassen

  • Darüber hinaus muss eine große Qualifikationsarbeit (Bachelorarbeit, Projektarbeit, Hausarbeit) zu einem Thema aus dem Bereich der wissenschaftlichen Analyse der politischen Kommunikation nachgewiesen werden.

  • Studienabschluss mit der Mindestnote 2,3

 

Die Entscheidung darüber, ob diese Bedingungen erfüllt sind, trifft eine Auswahlkommission auf Basis der von den Bewerbern eingereichten Unterlagen.

 

Bis wann muss ich mich bewerben?

Die Bewerbungsfrist endet am 1. Juli des Jahres. Eine Bewerbung ist immer nur zum Wintersemester möglich.

 

Wie kann ich mich bewerben?

Sie können sich unter folgendem Link online bewerben und die erforderlichen Unterlagen (s.u.) hochladen: Link zur Online-Bewerbung. Das Bewerbungsportal wird ab Mai 2015 für eine Bewerbung zum Wintersemester 2015/16 freigeschaltet.

Falls Sie eine Anleitung zur Bedienung des Online-Bewerbungs-Programms wünschen, können Sie diese hier herunterladen: Kurzanleitung 

Ihre Daten werden selbstverständlich nur für das jeweilige Eignungsfeststellungsverfahren verwendet und nach Abschluss des Verfahrens unverzüglich gelöscht. 

 

Welche Unterlagen muss ich einreichen?

Bitte laden Sie mit Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen hoch:

  • Studienabschluss-Zeugnis (inkl. Leistungsübersicht und Transcript of Records)

  • Sofern aus den Zeugnisunterlagen nicht ersichtlich, offiziell bescheinigte Aufstellung über die den Bereichen Kommunikations- und Medienwissenschaft bzw. Politikwissenschaft zuzurechnenden Kreditpunkte

  • Ggf. in Leistungsübersicht / Transcript of Records nicht aufgeführte, im Studium oder extern erworbene wissenschaftliche Qualifikationsnachweise, die für den Master Politische Kommunikation einschlägig sind (z.B. auch Leistungen aus anderen Studiengängen, Weiterbildungseinrichtungen usw.) inkl. Angaben zu erworbenen Kreditpunkten bzw. der Dauer des entsprechenden Kurses

  • Offiziell bescheinigter Nachweis über mind. eine Qualifikationsarbeit zur politischen Kommunikation (z.B. Hausarbeit, Projektarbeit, BA-Arbeit) inkl. Inhaltsverzeichnis / Gliederung der Arbeit. Sofern das Thema nicht aus der Leistungsübersicht / dem Transcript of Records ersichtlich ist, kann der Nachweis über eine Bescheinigung des Prüfers / der Prüferin bzw. der / des Prüfungsbeauftragten geführt werden. Die Einreichung der entsprechenden Arbeit alleine genügt nicht!

  • Sofern Modulinhalte aus der Leistungsübersicht  / dem Transcript of Records nicht eindeutig hervorgehen, Auszug aus dem Modulhandbuch des absolvierten Studiengangs

Noch fehlende Unterlagen können bis zum Ende der Bewerbungsfrist (1.7.) nachgereicht werden. Sie können sich auch mit einem vorläufigen Zeugnis (inkl. Leistungsübersicht und Transcript of Records) bewerben, eine eventuelle Zulassung steht allerdings unter dem Vorbehalt eines Studienabschlusses mit der erforderlichen Mindestnote.

 

Wie geht es nach Einreichung meiner Bewerbungsunterlagen weiter?

Nach Ende der Bewerbungsfrist prüft eine Auswahlkommission Ihre Unterlagen. Einen schriftlichen Bescheid über den Ausgang des Verfahrens erhalten Sie spätestens Anfang August.

 

Was müssen Studierende aus dem Ausland beachten?

Studierende aus dem Ausland müssen zusätzlich zu den eigentlichen Bewerbungsunterlagen bis Anfang Oktober einen Antrag auf Zulassung zum Studium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf beim Studierendensekretariat einreichen. Hierzu gehören neben dem entsprechenden Antragsformular beglaubigte Kopien der Schulabschlusszeugnisse und der bisherigen Studienleistungen (ggf. inkl. Übersetzung auf Deutsch, Englisch oder Französisch) sowie ein Nachweis über die erfolgreich absolvierte Sprachprüfung. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats.

Bitte beachten Sie, dass die Lehrveranstaltungen des Masters Politische Kommunikation in deutscher Sprache durchgeführt werden.

 

Ich habe noch Fragen zum Bewerbungsverfahren. An wen kann ich mich wenden?


Fragen zum Bewerbungsverfahren beantworten Ihnen

Astrid Zipfel, 0211 / 81-12941, mapolkomphil.uni-duesseldorfde

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!